gardiente Award

Höhepunkt der „gardiente night“ war erneut die Preisverleihung des „gardiente Outdoor-Living-Awards“, für den sich rund die Hälfte aller Aussteller mit ihren Neuheiten aus den Bereichen Gartenmöbel, Sonnenschirme, BBQ, Textilien und Accessoires beworben hatten.

Bewertet wurden Ästhetik, Design, Innovation, Funktionalität und Nachhaltigkeit. Die Fachjury hatte aus allen Einsendungen eine Vorauswahl getroffen, die während der gardiente in der TrendArea entdeckt werden konnten.

Fotohinweis: (c) Simon Veith – nachhaltige Fotografie

Im letzten Jahr noch auf dem dritten Platz, erhielt am Ende der italienische Möbelhersteller Nardi mit der modularen Outdoor-Lounge „Komodo“ den begehrten Gold-Award.

Bereits auf der Möbelmesse in Mailand hatte das innovative Möbelstück durch seine Funktionalität und die individuelle Gestaltbarkeit für großes Aufsehen gesorgt. „Komodo besteht aus drei Elementen, die sich mit wenigen Handgriffen vom Einzelsessel zum Tisch oder einer ganzen Lounge zusammenbauen lassen. Rücken- und Armlehnen können einfach eingeklickt werden. Damit wird es zu einem unheimlich flexiblen System. Das eingesetzte Polypropylen ist 100% recyclebar und kann nach der Erstnutzung im Möbel nach ca. 15 bis 20 Jahren wieder zu neuen Möbeln oder anderen Produkten verarbeitet werden“, erklärt Stefan Pfaff von Nardi. Für die Preisverleihung war Geschäftsführerin Anna Nardi eigens zur gardiente angereist.

Den Outdoor-Living-Award in Silber erhielt der multifunktionale „Premium-Pendelschirm“ von Doppler/Knirps, bei dem Funktionalität und einfache Bedienung im Vordergrund stehen.

„Bei unserem Premium-Pendelschirm ist alles auf Leichtigkeit, Qualität und vernünftiges Handling ausgelegt. Da sind wir stolz drauf“, betont Jürgen Schmeller von Doppler.

Der Bronze-Award ging an den Feuerwürfel „Cube“ von höfats.

„Um das Feuer zu ersticken, wird Cube einfach umgedreht – die Feuerschale bleibt dabei schwerkraftbedingt immer im Lot. Lodert im „Cube“ kein Feuer, wird er zum Hocker oder Beistelltisch – ein vielseitig nutzbares Outdoor-Möbel. Um auch dem Thema E-Commerce gerecht zu werden, kann der Würfel leicht verpackt und versendet werden“, erklärt Rainer Danner von höfats die Vorzüge seines Produktes.

Neben den offiziellen Preisträgern sprach die Fachjury noch „Ehrenbelobigungen“ für die Stuhlserie „Antibes“ von ScanCom und den Beistelltisch „Circus“ aus recyceltem Teak von Jan Kurtz aus.

Das waren die Nominierten 2018:

Amazonas, Doppler/Knirps, Jan Kurtz, Hartman, H. Gautzsch/Siena Garden, höfats, Karasek, Nardi, Scancom, Stern, Weber und Zebra.

Unsere Fachjury

Prof. Auwi Stübbe

ehem. Professor der FH Coburg, Vorsitzender des Coburger Designforums Oberfranken

Prof. Auwi Stübbe ist einer der Wegbereiter des Designstandortes Coburg. Der gelernte Schreinermeister hat Innenarchitektur und Architektur in Stuttgart studiert. Anschließend kam er 1982 über das Architekturbüro Prof. Heinle & Wischer und die Gründung der Magazin GmbH 1972 als Professor an die Hochschule in Coburg. Dort wirkte er jahrelang als Dekan, mit dem Ziel, einen Studiengang Design an der Hochschule zu etablieren. Zusammen mit Kollegen wurde die Idee der IHK zu Coburg, in Coburg Designveranstaltungen durchzuführen, aufgenommen und umgesetzt. So entstanden 1988/89 die Coburger Designtage, die seit dem seine Arbeit prägen. Er ist heute 1. Vorsitzender des Coburger Designforums Oberfranken e. V., zu dessen Gründervätern er 2001 gehörte.

Helmut Merkel

Chefredakteur MÖBELMARKT

Der Journalist Helmut “Max” Merkel hat sich seit 1982 auf die Möbel- und Einrichtungsbranche spezialisiert. Im Jahr 1988 begann er seine Tätigkeit als Redakteur der Fachzeitschrift MÖBELMARKT. Von 1992 bis 1999 war er Mit-Inhaber einer PR-Agentur, die schwerpunktmäßig für Unternehmen aus den Reihen der Möbelindustrie und des Möbelhandels sowie für Einkaufsverbände arbeitete. Nach seiner Rückkehr zum MÖBELMARKT übernahm er die Position des Chefredakteurs (international). Seit 2008 ist er zudem Geschäftsführer von CRP Consulting Ritthammer & Partners, ein Service- und Beratungsunternehmen für die internationale Möbelbranche.

Prof. Jan Armgardt

Jan Armgardt Design, Schondorf

Jan Armgardt, Jahrgang 1947, lebt und arbeitet in Schondorf am Ammersee. Er blickt u. a. auf eine Möbeltischlerlehre, ein Innenarchitekturstudium und ein Volontariat in einem Einrichtungshaus zurück. Er gründete ein eigenes Büro für Möbelgestaltung und verschiedene kleine Möbelversand-Unternehmen. Darüber hinaus hat er zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland durchgeführt sowie Workshops an deutschen, philippinischen (2006) und türkischen Hochschulen (2007 | 2008 | 2010) realisiert. Jan Armgardt hat Lehrtätigkeiten an der FH Coburg und an der Staatlichen Korbfachschule in Lichtenfels übernommen und ist aktuell Professor an der FH Aachen. Der Designer wurde mit über 40 internationalen Preisen für eine Vielzahl von Produkten ausgezeichnet und hat selbst weitreichende Erfahrung in der Jurorentätigkeit.

Bianca Schmidt

Verlegerin des Special Interest Titels InteriorFashion

Bianca Schmidt, Jahrgang 1971, studierte an der Fachhochschule Coburg Betriebswirtschaftslehre. Der Weg in den Journalismus war eher zufällig, stellte sich aber als Berufung heraus. Nach 15 Jahren in der Redaktion der Möbelfachzeitschrift MÖBELMARKT wählte sie Anfang 2016 den Weg in die Selbständigkeit. Seither ist sie Verlegerin des Special Interest Titels InteriorFashion. Dieser setzt sich mit der hochwertigen Einrichtung im Privat- und Objektbereich auseinander und richtet sich in erster Linie an Innenarchitekten, Objektausstatter und den gehobenen, planerisch tätigen Einrichtungshandel.

Ursula Geismann

Pressesprecherin Verbände der deutschen Holz-, Möbel- und Fertigbauindustrie

Ursula Geismann studierte in Mainz und Hamburg Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und Soziologie. Nach ihrem Studium arbeitete sie einige Jahre in einem Markt- und Meinungsforschungsinstitut in Köln als Leiterin der Abteilung Marktanalysen – Statistik. Seit Januar 1997 ist sie bei den Verbänden der Deutschen Holz-, Möbel- und Fertigbauindustrie in Bad Honnef tätig. Neben ihrer Arbeit als Pressesprecherin beobachtet und analysiert sie Architektur- und Designentwicklungen beim Bauen, beim Wohnen und bei Möbeln. Durch die Betreuung der Exportaktivitäten des Hauptverbandes der deutschen Holzindustrie ist sie weltweit auf Bau-, Zulieferer- und Möbelmessen unterwegs.

Rückblick

Hier können Sie sich noch einmal die emotionale Award Verleihung der gardiente 2017 anschauen.